Frankreich-Flagge

Crème Brûlée

mit Ziegenkäse

Nachspeise

Mittel

ca. 25 Minuten Wartezeit: ca. 50 Minuten

Für 2 Personen

Zutaten

  • 125 ml Milch (3,5 % Fett)
  • 200 g Sahne (30% Fett)
  • 1 TL Zucker
  • 3 Stiele Thymian
  • 1 Zweig Rosmarin
  • ½ TL Koriander, gemahlen
  • 125 g französischer Ziegenfrischkäse
  • 3 Ei (Größe M)
  • Salz
  • Pfeffer
  • brauner Zucker

Zubereitung

  1. Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 95 °C/Umluft: nicht empfehlenswert). Thymian und Rosmarin waschen und trocken schütteln. Kräuter zupfen und mit Sahne, Milch, Zucker und gemahlenem Koriander einmal aufkochen und durch ein Sieb in eine Schüssel gießen. Ziegenfrischkäse einrühren. Masse leicht abkühlen lassen, sodass sie noch lauwarm ist. Zwei der drei Eier trennen, ein ganzes Ei und zwei Eigelb vorsichtig in die Masse einrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und in die Schälchen abfüllen.TIPP: Besonders aromatisch schmeckt es mit französischem Ziegenkäse – mehr dazu gibt es hier: https://ziegenkäse-aus-frankreich.de/ziegenfrischkaese/
  2. Schälchen in eine passende Auflaufform legen und mit warmen Wasser bis zur Hälfte der Förmchen auffüllen. Crème Brûlée auf der mittleren Schiene 45–50 Minuten garen. Nach Ablauf der Zeit am Blech leicht ruckeln.
  3. Nach Garzeitende die Crème Brûlée auskühlen lassen. Anschließend braunen Zucker auf der Oberfläche verteilen und mit einem Bunsenbrenner den Zucker karamellisieren. Noch warm servieren. Tipp: Umluft am besten nicht nutzen, da die Oberfläche der Crème Brûlée sonst Wellen schlägt.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen